Skip to content
Der Dünndarm befindet sich im Element Feuer

Meditation für den Dünndarm

Die in diesem Beitrag beschriebene Meditation aus meiner Reihe „Self-healing By Awakening Your Intuition“, beschäftigt sich mit dem Thema „Dünndarm“. Du erhältst hier nicht nur nützliche Informationen über die muskuläre Zuordnung im Körper, die Organuhr und die mit dem Dünndarm in Zusammenhang stehende Emotion, sondern findest auch eine ausführliche Meditationsanleitung, die den Dünndarm unterstützen, reinigen und mit frischer Energie versorgen kann.

Nützliche Informationen zum Thema Dünndarm

  1. Die „Organuhr“ der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) besagt, dass unser Dünndarm von 13:00-15:00 Uhr speziell mit Energie (dem Qi) versorgt wird. Das bedeutet, dass in diesen zwei Stunden der Meridian unseres Dünndarms vermehrt mit Energie durchflutet wird und daher besonders aktiv ist.
  2. Sollte der Energiefluss des Dünndarms gestört sein, treten gerne körperliche Beschwerden in dieser Zeit auf. Solche energetischen Blockaden können auf Dauer krankmachen. Mithilfe der Organuhr, kann also festgestellt werden, in welchem Körperteil die mögliche Ursache von körperlichen Symptomen zu finden ist.
  3. Unser Dünndarm ist dem Element „Feuer“ und der Farbe „Rot“ zugeordnet.
  4. Solltest du derzeit die Farbe „Rot“ nicht unbedingt mögen, kann das ein Zeichen dafür sein, dass der Energiefluss des Dünndarms gestört ist. Allerdings sind auch das Herz, der Kreislauf-Sexus und der 3-fach Erwärmer dem Element Feuer zugeordnet.
  5. Der Dünndarm weißt emotional auf das Thema „lernen können“ hin. Damit ist jedoch nicht schulisches oder universitäres Wissen gemeint, sondern die Thematik, aus seinen Erfahrungen und Fehlern lernen zu können.
  6. Achte mehr auf deine Wortwahl! Der Satz „Ich verstehe nicht, warum immer mir so etwas passieren muss!“ hat in Wahrheit eine tiefere Bedeutung. Auch extreme Schuldgefühle oder das Gefühl zu versagen, können ein Zeichen für einen geschwächten Dünndarm sein.
  7. Der Dünndarm gilt auch als Sitz der Gesundheit. Ist er entzündet, kann er nicht nur Krankheiten, sondern auch Allergien und Unverträglichkeiten hervorrufen. Behandle deinen Dünndarm deshalb gut und achte auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung.
  8. Muskulär wird der Dünndarm unter anderem die Oberschenkel Muskulatur auf der Vorderseite (Quadrizeps) und der Abdominalmuskulatur (Bauchmuskeln) zugeteilt. Verspannungen in diesem Bereich, können ebenfalls ein Hinweis auf eine energetische Blockade des Dünndarms sein.

 

Meditation für den Dünndarm

Ziel

Das Ziel dieser Meditation ist, das System des Dünndarms mit neuer Energie zu versorgen.

Ausgangsposition

Du kannst entweder im Sitzen oder Liegen meditieren.

Ausgangsposition im Sitzen

Setz dich aufrecht, bevorzugt im Lotussitz, auf den Boden. Du kannst dich aber auch auf der vorderen Kante eines Stuhls platzieren und beide Beine fest auf den Boden stellen.
Richte deine Wirbelsäule auf, so dass die Energie durch dich hindurchfließen kann. Lege deine Hände mit den Handflächen nach oben locker in deinen Schoß oder auf deine Beine. Schließe die Augen. Dein Mund bleibt leicht geöffnet. Nun beginnst du bewusst durch die Nase ein und durch den Mund auszuatmen.

Ausgangsposition im Liegen

Leg dich auf den Rücken. Arme und Beine sind von dir gestreckt, die Handflächen liegen nach oben. Schließe die Augen und versuche zunächst alle Muskeln im Körper bewusst locker zu lassen. Dadurch bekommst du das Gefühl, mit dem Boden unter dir zu verschmelzen. Dein Mund bleibt leicht geöffnet. Nun beginnst du bewusst durch die Nase ein und durch den Mund auszuatmen.

 

Meditation

Schritt 1

Wenn du soweit bist, beginnst du dir vorzustellen, dass du auf einem Weg spazieren gehst. Du bist alleine und fühlst dich wohl und entspannt.

Der Weg führt dich an einen Ort, den du mit dem Element „Feuer“ oder der Farbe „Rot“ verbindest. Das kann sein: Ein Lagerfeuer, ein großes Herz, ein Sonnenaufgang, ein Mohnblumenfeld, oder etwas ganz anderes. Du kannst dir aber auch vorstellen, dass deine Haut in Flammen steht, wie bei einem Superhelden. Wichtig wäre nur, dass du dich dabei wohl fühlst und es nicht unangenehm für dich ist.

Es ist wichtig, dass dieses Bild deiner Intuition entspringt. Ob es realistisch ist, tut nichts zur Sache – ES IST DEIN ORT/BILD und daher ist auch alles möglich.

Schritt 2

Du befindest dich nach wie vor an deinem Ort. Nun verbindest du dich in Gedanken mit dem Objekt, das du dir für diesen Ort erschaffen hast. Sei es, dass du dich mit den Flammen oder einem Herz oder dem Sonnenaufgang verbindest. Diese Verbindung besteht über einen Energiestrahl, der sich mit deinem Körper verbindet.

Mit dem Einatmen ziehst du die Energie, die Kraft von diesem Ort, in jede einzelne deiner Zellen und darüber hinaus. Das heißt, du dehnst mit jedem Atemzug auch deine Aura aus. Stell dir vor, dass die Energie die du einatmest in der Farbe Rot erstrahlt.

Das wiederholst du nun so lange, bis dein gesamter Körper und dein Energiefeld um dich herum – deine Aura – in der Farbe Rot leuchtet.

Schritt 3

Nun wiederholst du gedanklich folgenden Satz so lange, bis du das Gefühl hast, diesen
1) verstanden
2) reflektiert und
3) integriert (fühlt sich stimmig an) zu haben:
„Ich freue mich und bin dankbar, von allem lernen zu können!“

Solltest du feststellen, dass dieser Satz nicht für dich zutrifft, dann überleg dir, was du verändern kannst, damit dieser Satz für dich wahr wird.

Schritt 4

Einfach wieder entspannen und Gedanken kommen und gehen lassen.

Schritt 5

Zum Schluss verschließt du deinen Körper wieder, sodass keine Energie mehr aus oder in deinen Körper dringen kann. Das heißt auch, dass sich der Energiestrahl von deinem Ort wieder zurückzieht. Du bist ganz und gar mit frischer und neuer Energie versorgt und dein Körper erstrahlt in der Farbe Rot.

Schritt 6

Dann machst du dich langsam wieder auf den Weg zurück.

Du wirst dir bewusst, wo du dich befindest und bewegst langsam Finger und Zehen. Du atmest bewusst ein und aus und öffnest die Augen.

 

Zum Schluss sei noch gesagt…

Wie fühlst du dich jetzt?

Solltest du eine Erkenntnis gewonnen haben, schreib diese nun auf und hänge sie gut sichtbar irgendwo in deiner Wohnung/Zimmer auf, damit du sie nicht wieder vergisst. Solltest irgendwann das Gefühl haben, dass diese Erkenntnis nicht mehr zu dir passt, nimm sie wieder ab.

 

Meditationen bei Neylani (Stand Oktober 2017)

  • Montag, von 18:00-18:45 Uhr  (geführte Meditation)
  • Freitag von 9:00-9:45 Uhr (geführte Meditation)
  • und Freitag von 19:00-19:45 Uhr (stille Meditation)

Seit Oktober 2017 besteht die Möglichkeit an den Meditation-Sessions von Neylani vor Ort teilzunehmen. Die geführte Meditation befasst sich wöchentlich mit einem anderen Thema. Das Thema kannst du über unsere Facebookseite erfahren.

Die stille Meditation dient in erster Linie dafür, um in sich Antworten finden. Du kannst aber auch einfach nur entspannen und darauf achten, welche „Nachrichten“ dir gesendet werden.
Durch die gemeinsame Energie aller Meditationsteilnehmer/innen gelingt es dir schneller dich in einen Trancezustand zu versetzen und dein Schwingungsfrequenz zu erhöhen.

Bei Interesse schreib mir bitte eine E-Mail an office@neylani.at.

 

Meine Meditationsausstattung:

Kerzen (je nach Geschmack, am besten ohne Duftstoffe)
Meditationskissen *
Musik für Meditation *
Musik für Tiefenmeditation *
Thymian Linalool Duftöl * (2 Tropfen)
Duftlampe*  (eine Duftlampe soll nicht zu klein sein, damit das Öl nicht zu heiß wird)

 

 

 

(Die mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links. Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer Provision ausgezahlt falls diese genutzt werden.)

Reservieren Sie gleich Ihren nächsten Besuch

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein

!
!
!

100% Sicher. Wir geben Ihre Daten nie weiter. Ja, mit dem Absenden erkläre ich mich mit der Datenschutzerklärung von Neylani einverstanden.

Something went wrong. Please check your entries and try again.

Besuchen Sie uns auf Facebook

Kontakt

Neylani Innsbruck
Andechsstraße 44
Gemeinschaftspraxis Physio Expert
A - 6020 Innsbruck

Tel: +43 650 / 26 81 985
Email: office@neylani.at

Öffnungszeiten: nach Terminvereinbarung