Alltagsrituale zum leichter Loslassen lernen

Loslassen – Rituale für den Alltag

In meinem letzten Blogbeitrag „Loslassen – sechs Gründe die uns daran hindern“ habe ich die sechs häufigsten Gründe erklärt, die uns am erfolgreichen Loslassen hindern. In diesem Beitrag möchte ich euch daher Rituale für den Alltag vorstellen, die uns das Loslassen erleichtern.

Rituale

Rituale und Zeremonien ermöglichen es uns Zeit und Raum zu finden, um über Ereignisse und Situationen bewusst innezuhalten und nachzudenken. Sie verbinden uns mit der Vergangenheit, geben der Gegenwart Bedeutung und weisen uns den Weg in die Zukunft. Rituale sind symbolische Handlungen, mit deren Hilfe wir die Sicht auf die Wirklichkeit verändern können. Dies ermöglicht es uns leichter loszulassen.

Feuerschalen-Zeremonie

Die Feuerschalen-Zeremonie eignet sich besonders dafür, Schuldgefühle und Bedauern loszulassen. Dafür schreibst du all die Dinge die du bedauerst oder bereust und gerne loslassen möchtest,  auf ein Blatt Papier. Dieses legst du dann in eine Feuerschale und verbrennst es.

Feste und Feiern

Das mag im ersten Moment komisch klingen, ist aber ein sehr wirksames Ritual, um erbrachte Leistungen angemessen zu würdigen, Vergangenes loszulassen und offen für das Kommende zu werden. Wenn du weißt, dass eine Veränderung ansteht, dann feiere das, was bisher war. Geburtstage, Hochzeiten oder den Schul- bzw. Studienabschluss zu feiern ist für uns ganz normal. Warum also nicht auch andere Lebensabschnitte feiern oder Dinge, die uns besonders gut gelungen sind? Oder Entscheidungen, die wir endlich getroffen haben?

Tagebuch und Co.

Ein Tagebuch, ein Traumtagebuch oder ein Erfolgsjournal zu führen kann dir dabei helfen, Gefühle und Gedanken leichter zu verarbeiten. Es hilft dir auch, eine bestimmte Erinnerungskultur zu pflegen, die dich die Sicht auf die Wirklichkeit verändern lässt.

Meditieren

Die Meditation kann nicht nur als Achtsamkeitsübung genützt werden, sondern auch als geistige Visualisierung. In dem Zustand völliger Entspannung funktioniert es besonders gut, sich noch einmal Erfahrungen vor Augen zu führen, diese in einer anderen Wirklichkeit wahrzunehmen und dann, mithilfe der eigenen Vorstellungskraft, loszulassen.

Übung macht den Meister

Natürlich braucht auch das Loslassen-Können Zeit und Übung. Du wirst aber schon bald Erfolge verzeichnen können, wenn du dir in deinem Alltag ein paar Rituale angewöhnst. Unten habe ich dir noch ein, zwei Dinge zusammengestellt, die dir dabei helfen könnten, Rituale leichter in den Alltag einzubauen.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Loslassen!

Alles Liebe,

Petra

 

 

Ritual-Equipment

Feuerschalen-Zeremonie: Feuerschale* aus Kupfer oder Feuerschale* aus Stein
Tagebuch-Tipp: One Line A Day – A Five-Year Memory Book*
Meditieren: Meditationskissen* klein, Meditationsmusik*, Kerzen, Räucherstäbchen bzw. Räucherharze* (auch zur Anwendung in der Feuerschale geeignet)

 

(Die mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links. Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer Provision ausgezahlt falls diese genutzt werden.)

Reservieren Sie gleich Ihren nächsten Besuch

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein

!
!
!

100% Sicher. Wir geben Ihre Daten nie weiter. Ja, mit dem Absenden erkläre ich mich mit der Datenschutzerklärung von Neylani einverstanden.

Something went wrong. Please check your entries and try again.

Besuchen Sie uns auf Facebook

Kontakt

Neylani Innsbruck
Andechsstraße 44
Gemeinschaftspraxis Physio Expert
A - 6020 Innsbruck

Tel: +43 650 / 26 81 985
Email: office@neylani.at

Öffnungszeiten: nach Terminvereinbarung